Karl Schmidt-Rottluff

Biografie



1884
am 1. Dezember in Rottluff bei Chemnitz geboren

1905
Architekturstudium in Dresden. Bekanntschaft mit Ernst Ludwig Kirchner. Gründung der Künstlergemeinschaft  „Brücke“

1906
Lebt den Sommer über bei Emil Nolde

1911
Umzug nach Berlin

1913
Auflösung der Künstlergemeinschaft „Brücke“

1923
Italienreise mit Georg Kolbe und Richard Scheibe

1931
Mitglied der „Preußischen Akademie der Künste"

1937
Die Nationalsozialisten beschlagnahmen um die 600 Werke

1941
NS - Regime erteilt Mahlverbot

1947
Professur an der Hochschule für Künste in Berlin

1967
wird Aufgrund seiner Bemühungen das Brücke - Museum in Berlin eröffnet

1976
am 1. August verstirbt Karl Schmidt - Rottluff in Berlin.